Archiv

Schilliger am wirtschaftsfreundlichsten

04.09.15

Am 18. Oktober wählt das Schweizer Stimmvolk seine Vertreter im Bundesparlament für die kommenden vier Jahre. Die Zentralschweiz kann 17 Vertreter in den Nationalrat und acht in den Ständerat entsenden. Als Wahlhilfe hat die Industrie- und Handelskammer Zentralschweiz (IHZ) auf ihrer Homepage eine praktische Wahlplattform aufgeschaltet. Auf www.ihz.ch können sämtliche Kandidierenden aller Zentralschweizer Kantone mit dem Profil der IHZ – und natürlich auch mit dem eigenen – verglichen werden. Ein Blick auf das IHZ-Ranking zeigt, dass im Kanton Luzern FDP-Nationalrat Peter Schilliger die grösste Übereinstimmung mit der Zentralschweizer Wirtschaft hat. Knapp dahinter folgen CVP-Kantonsrat Norbert Schmassmann und sein FDP-Kollege Charly Freitag. Auf Platz 4 folgt mit Marco Heer ein Jungfreisinniger. Auch auf den nächsten Plätzen folgen Vertreter dieser drei Parteien. Wenig verwunderlich – aufgrund ihrer kritischen Haltung zur Personenfreizügigkeit – das schlechte Resultat der SVP. Ihr bester Kandidat, Kantonsrat Peter With, erscheint erst auf Rang 29. Die konsolidierte IHZ-Haltung wurde übrigens als Durchschnitt der individuellen Positionen der 26 IHZ-Vorstandsmitglieder definiert.

Beitritt Komitee
ir